BILDER

GALERIE

 Bei dem Haus „Alt Heidelberg“ handelt es sich um ein
2-geschossiges Vierständerhaus, das nach Aussage der Spruchbänder im Giebel im Jahre 1604 erbaut wurde. Die Grundrissanordnung entspricht den mittelalterlichen Ackerbürgerhäusern und lässt vermuten, dass das Gebäude, aufgrund seines Standortes in der Nähe des Weserhafens, schon immer als Schankwirtschaft genutzt wurde. Beim Wechsel der Besitzer 1982 begannen die mittlerweile notwendigen Restaurierungen. Das gesamte Fachwerk wurde abgetragen, sichergestellt, gereinigt, imprägniert, konserviert und im ursprünglichen Zustand wieder aufgebaut, so dass das kunst- und bauhistorische Gebäude erhalten blieb. Fast das gesamte Inventar wurde aus dem alten Eichenholz des „Alt Heidelberg“ hergestellt; die ansprechenden einzelnen Sitzbereiche sind besonders gut gelungen. Auch hier hat man auf den Erhalt des einstigen Fachwerkes großen Wert gelegt. Original-Exponate und künstlerisch wertvolle Zeichnungen von Vlotho und Umgebung sind Zeitzeugen vergangener Tage. So ist eine wunderbare Gastronomie in einzigartigem
Ambiente entstanden. Es sind 150 Sitzplätze mit Galerie und Kaminfeuer entstanden, die dem Erlebnis eines kommunikativen und kulinarischen Abends im denkmalgeschützten „Alt Heidelberg“ zur Einmaligkeit krönen.

Die Chronik des Hauses -

ÜBER 400 JAHRE GESCHICHTE

Inhaberin: Susanne Plattner
 Lange Str.70 32602 Vlotho www.restaurant-altheidelberg.de
info@restaurant-altheidelberg.de
 Tel : 05733 8 78 07 72 Fax: 05733 9 63 52 30 Öffnungszeiten Mo | Mi | Do | Fr | Sa: 17-23 Uhr So: 11:30-14 Uhr & 17-23 Uhr Dienstag: Ruhetag

RESTAURANT ALT HEIDELBERG